18.09.2017

Bei meiner Ankunft in meinem „Bambushäuschen“ finde ich eine kleine Obstschale auf dem Tischchen (siehe Titelbild) … Mini-Bananen kennt man ja …aber was ist das für ein braune Frucht … sieht ein bißchen wie ein Tannenzapfen oder ein Gürteltier aus …und vor allen Dingen wie isst man die???

Ein zufällig vorbeikommender Hotelangestellt wird von mir zwecks Aufklärung rekrutiert…

Es handelt sich um eine Salak … eine Snack-Frucht … und man schält sie… am besten bricht man die Spitze ab und zieht dann die Schale Stück für Stück ab…

Das Abziehen der Schale erinnert mich an die „Drachenaugen“ in China … eine Unterart der Lychee … wobei die Salak sich etwas besser schälen lässt … und da die Salak nicht so saftig ist, bekommt man auch keine klebrigen Finger …

die drei Fruchtkörper sehen ein bißchen wie überdimensionale Knoblauchzehen aus….

Zeit den Geschmackstest zu wagen …. mmmhhhh das ist Lecker … irgendwo zwischen Zitrusfrucht und Apfel … richtig toll …

aber Achtung… in den großen Fruchtkörpern steckt ein recht großer Kern … nicht das man sich versehentlich die Zähne ausbeißt 😉

Herrlich … das ist ein toller Genuss … muss nachher gleich mal schauen, ob ich mir Nachschub auf dem Markt besorgen kann …

Mittlerweile gibt es soviele exotische Früchte in deutschen Supermärkten, aber es gibt doch immer noch etwas, dass man nur kennenlernt, wenn man im Land vor Ort ist und mutig ausprobiert ….

Solange ich hier in Ubud bin, werde ich diesen Genuss weidlich auskosten … denn in Deutschland werde ich wohl so schnell keine Salak mehr bekommen. 🙂

 

Facebooktwittermail

Comments

  1. Hallo Jutta,
    hier bekommt man Salak vereinzelt in Asialäden oder mam kann sie im internet bestellen.
    (kostet ca. 14€ pro Kilo) „Rette doch ein paar Kerne (gut abwaschen und trocknen lassen, dann in Papiertaschentuch wickeln) und bring sie mir bitte mit. Sollte die Zucht gelingen, wirst Du natürlich mit versorgt!
    Liebe Grüße
    Heike Reuter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.