20.-.22.09.2017

Die letzten Tage habe ich richtig schön auf der faulen Haut gelegen … im Schatten auf der Terrasse meines Häuschens lässt es sich trotz der schwülen Hitze gut aushalten … es geht immer ein leichter Wind …

Ich habe einen tollen Blick auf ein Reisfeld … (siehe Titelbild) … träge liege ich da und beobachte wie die Vögel immer wieder zwischen den Halmen verschwinden, um Reiskörner zu picken … bis wieder einer der Angestellten an der der Leine mit den Konservendosen zieht … ein lautes schepperndes Klappern schreckt die Vögel auf … eine kleine Wolke Vögel fliegt davon … um nach nur wenigen Minuten nach und nach zurückzukehren …zum Glück sind die Angestellten nicht sehr eifrig, so dass ich nicht allzu oft vom Scheppern gestört werde … für die Reisernte ist das wahrscheinlich weniger gut … 😉

Ich lese, schreibe an meinen Blogeinträgen … döse ….

zwischendurch muss ich mich dann doch mal bewegen … einer kleiner Spaziergang über die Hotelanlage … später dann nochmal raus zum Essen …

Es gibt hier wirklich sehr schöne Ecken … und tolle Blumen und Pflanzen … wenn es nur nicht so heiß und schwül wäre …

… natürlich gibt es auch einen Pool auf dem Gelände … genau genommen sogar 3 … da fällt dann schon wieder die Entscheidung schwer … „Welchen nehme ich denn?“

… und auf einmal sind die 8 Tage rum … morgen geht es wieder weiter …

 

Facebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.